CONTACT

The Handsfree Segway

The easy way for fast camera movements

Der Handsfree- Segway

Der speziell umgebaute Segway (Handsfree Transporter)  erweitert die Möglichkeiten von Kamerafahrten erheblich. Die Maximalgeschindigkeit der Kamerafahrten kann ohne weiteres auf die eines Fahrrades erhöht werden, ohne dabei die Flexibilität einer frei bewegten Kamera zu verlieren.

Verzögerungsverwacklungen im Bild, wie sie während Quad-Einsätzen beim Anfahren oder Anhalten zu sehen sein können, sind beim Handsfree Segway durch seine technische Funktionsweise völlig ausgeschlossen. Die geführte Kamera gibt die Bewegung vor. Der Handsfree Segway folgt der Kamera und beschleunigt bzw. verzögert mittels aufwendiger Computertechnik und gleicht so die Gewichtsverlagerung ruckelfrei aus.

Kamerafahrten durch enge Durchgänge wie Türen in Innenräumen sind dank der schmalen Bauweise von 64 cm kein Problem. Für höhere Geschwindigkeiten habe ich eine eigens umgebaute Highspeed-Version (siehe unten) in meinem Technikpool. Welche Handsfree-Version für welche Kameraeinstellung die Beste ist, lässt sich vorab leicht klären.

Einsatz des Handsfree- Segway

Die Verwendung des Handsfree Transporters macht vor allem für schnelle Kamerabewegungen Sinn. Begleiten von Joggern, Fahrradfahrern, Skatern und anderen Sportlern, dynamische Fahrten in Verbindung mit Autos, Motorrädern, Live-Events und das Umkreisen von Personen oder Objekten können äußerst flexibel und imposant inszeniert werden. Je nach gewünschtem Look kann man den Handsfree Segway mit der Steadycam, einem Gimbal oder Handkamera kombinieren.
Oft macht der Einsatz auch für langsame Fahrten Sinn. Die Ruhe der Bildbewegung wird verbessert und ist kaum von Kamerafahrten auf einem Dolly zu unterscheiden. Zubehör wie Spezialbereifungen für Einsätze in unebenem Gelände oder auf glatten Flächen machen den Gebrauch in fast jedem Gelände möglich. Auch für Schnee und Eis ist die passende Bereifung vorhanden, sodass auch Begleiten von Schlittschuhläufern oder anderen Wintersportlern etc. kein Problem darstellt.

Hardmount für den Handsfree- Segway

Der am Handsfree- Segway installierte Hardmount bietet bei Bedarf weitere beeindruckende Gestaltungsmöglichkeiten unter anderem auch im extreme low mode. So können ohne lange Umbauarbeiten Kamerafahrten in Froschperspektive beispielsweise beipielsweise direkt über dem Asphalt realisiert werden. Ein klassisches Anwendungsgebiet für den Hardmount sind des weiteren lange TV-Übertragungen, bei denen die steadicam nicht abgesetzt wird.

 

Standard Version

Max. Geschwindigkeit: ca. 20 km/h Plattformhöhe: 20 cm Fahrzeugbreite: 64 cm mit Hardmountoption geländetaugliche Universalbereifung optional mit Spikes für Fahrten auf Eis mit Tüv / Straßenzulassung

Highspeed-Version

Max. Geschwindigkeit: ca. 30 km/h Plattformhöhe: 30 cm Fahrzeugbreite: 84 cm Offroad-taugliche Bereifung mit Hardmountoption